Startseite Anfahrt Datenschutzerklärung
Impressum Kontakt

Forellenquintett

 

 

 

4. Konzert

Schuberts "Forellenquintett"

 

Kirill Troussov, Violine
István Várdai,
Violoncello
Răzvan Popovici,
Viola
Uxia Martinez Botana,
Bass
Alexandra Troussova,
Klavier


Für die Interpretation eines der bekanntesten Werke der Kammermusik, Franz Schuberts wundervollem „Forellenquintett“ (in der außergewöhnlichen Besetzung mit Kontrabass), haben sich fünf international gefragte Instrumentalsolisten zu einem Ensemble zusammengetan.

Dabei gibt es ein Wiedersehen bzw. -hören mit Kirill Troussov, István Várdai und Alexandra Troussova, die in den vergangenen Jahren bereits das Publikum bei den Liesborner Museumskonzerten begeisterten.

Dazu gesellt sich der rumänische Bratschist Razvan Popovici und die spanische Kontrabassistin Uxía Martínez Botana, beides Musiker mit ebenfalls internationalem Ruf.


Im ersten Teil dieses Konzertes werden die Künstler in Duo- und Trio-Formationen eine Chaconne von Tomaso Antonio Vitali, das Stück „Pezzo capriccioso“ von Peter Tschaikowsky sowie das Klaviertrio Nr. 1 op. 8 von Johannes Brahms vortragen.

 

 

 

 

 

Alle Rechte vorbehalten © 2009-2017 by Florian Meyer-Langenfeld